Modeschmuck 2016

Modeschmuck wird auch im Jahr 2016 neben echtem Schmuck eine große Rolle spielen. Die Trends gehen in Richtung Ethno, aber auch Upcycling spielt weiter eine Rolle. Weitere Trends erfreuen das Auge.

modeschmuck-2016-fantasie
Am Ethnolook kommt man auch in diesem Jahr ganz sicher nicht vorbei. Muscheln, Steine, Bastelemente, Holzkugeln etc. werden zu schönen Gebilden verbunden, die von zart bis opulent in der Anmutung reichen können. Es geht allerdings auch sehr bunt zu bei diesen natürlichen Materialen. Häufig werden die Muscheln oder Steine bunt eingefärbt und so auch ein Stück weit verfremdet. Diesen Schmuck trägt man gerne zu einem Stil, der ebenfalls Anleihen bei anderen Ethnien macht, so dass sich ein harmonisches Ganzes ergibt.

Fragile Gebilde an Seidenbändern

Eine Art Megatrend ist seit Jahren und auch in diesem Jahr sehr gefragt. Feine Bänder, gerne aus Seide, aber auch aus anderen Materialien bestehend, werden mit Perlen oder kleinen Steinen oder Symbolen, wie Früchten oder Blüten, zu Ketten und Armbändern verbunden, die vor allen Dingen bei sehr jungen Frauen großen Anklang finden. In diesem Sommer wird man diese zarten Gebilde also weiterhin zu sehen bekommen, gerne auch als ganze Sets. Dass die Steine oft sogar recht wertvoll sind, macht hier einen gewissen Reiz des Understatements aus. Seide und Silberkugeln Find phone , eine schöne Kombi!
modeschmuck-2016-fun

Holzkugeln in allen Größen

In diesem Jahr wird sozusagen geklotzt, nicht gekleckert. Riesige Holzkugeln, zu Armbändern oder Ketten aufgeriehen, zieren die Trägerin. So kann ein ansonsten eher schlichtes Outfit eine Aufwertung erfahren, es wird aber auch ein Spaßfaktor frei gesetzt. Ein bisschen wirken diese Gebilde nämlich wie die ersten Versuche von Kindern, Schmuck her zu stellen. Kugeln auf eine Schnur, fertig ist die Kette. Ein Stück heile Welt und ganz sicher auch viel Spaß, dies sind die Elemente dieser Art von Schmuck.
modeschmuck-2016-fragile

Perlen, der geheime Hit im Jahr 2016

Perlen in allen Größen und Farben werden in diesem Jahr auf jeden Fall auch zu sehen sein. Dieser Trend rückt auch ein wenig in die Nähe des Ethnolooks, verfeinert ihn aber noch. So werden schöne Ohrringe aus Perlen zu sehen sein, Gebilde, die wie Tropfen wirken und sich in vielen Facetten zeigen. Auch wird man Armbänder zu sehen bekommen, die Perlen aufweisen. In einander verwobene Gebilde sind das, die zum Staunen veranlassen. Perlen wird man aber auch auf Lederbändern als Applikation sehen; es perlt also ganz ordentlich.

War das mal eine Gabel?

modeschmuck-2016-art
Einen netten Nebentrend stellen die Ringe oder Armbänder dar, denen man genau ansieht, dass sie einmal etwas ganz Anderes waren. Aus Gabeln werden Armbänder gebogen, alte Münzen dienen in platt gewalzter Form als Ringe mit Pfiff. So kann man insgesamt sagen, dass der Modeschmuck in diesem Jahr sehr verspielt, ein wenig ironisch und sehr vielseitig zu werden verspricht.